13. April 2013 - Rumänientransport



 

7.00 Uhr morgens ... kleine Augen. grosse Säcke ...


Der Keller in Malans und das Lager in Mels platzen aus allen Nähten! Ueber 30 Personen stehen bereit und warten auf Anweisungen. Im Keller in Malans werden noch die letzten Kleidersäcke sortiert.

Es kann losgehen! Busse werden vorgefahren, beladen und nach Landquart an die Verladerampe gefahren. Die Autos werden ruckzuck ausgeladen und sind bereit für die nächste Fuhre. Zeitweise entsteht ein Stau an der Verladerampe.

Der Zugwagen füllt sich mit Schachteln, Säcken, Velos, Kachelöfen, Kinderwagen etc. Am Schluss passt keine Hand mehr rein! Es werden 26.8 Tonnen Hilfsgüter auf die Reise gehen.

Die Helfer werden  mit einem super leckeren Mittagessen verköstigt. Besten Dank dem Küchenteam!

Am Abend werden die ausgeliehen Busse zurückgebracht (Max Comminot, Cavegn Landquart, Weibel Landquart, ProWiv Chur)

.